+358 9 888 4881 info@wello.eu

 

Investoren

 

Investieren Sie in Wello

  • Der Bedarf für stabile, nachhaltige Energiequellen ist ein starker Trend, welcher die Nachfrage für Wellos Entwicklungen steigen lässt.
  • Der Wellenenergiemarkt ist noch immer recht unerschlossen und beläuft sich auf rund eine Billion Euro.
  • Der Penguin von Wello ist eine geprüfte und getestete Lösung mit außergewöhnlichen Eigenschaften.
  • Wello hat die erste kommerzielle Bestellung für einen Penguin Welllenenergiepark bekommen. Die Technologie ist nun bereit für die globale Vermarktung.
  • Der Wandler, das Herzstück des Penguins, kann zudem auch an Bord von Schiffen zur Stromerzeugung genutzt werden.
  • Das professionelle und innovative Team von Wello wird durch erfahrene Investoren innerhalb des Aufsichtsrats unterstützt

Der Take-off

Wello hat eine doppelte Verkaufsstrategie. In der ersten Phase werden verschiedene Regionen und Länder analysiert, in denen der Penguin von Wello schon jetzt eine gute Lösung ist. Ein günstiger Standort könnte gute Wellenbedingungen haben, jedoch mit relativ hohen Energiekosten verbunden sein. Die Richtlinien und Einspeisungstarife für erneuerbare Energien fördern zudem die Nachfrage für Wellos Lösung. Besonders wenn es Einschränkungen für die Installation von anderen nachhaltigen Energieformen gibt.

In manchen Märkten ist Wellenenergie schon jetzt wettbewerbsfähig; oder günstiger als andere Energiequellen. Die Nusa Penida Insel im Südosten von Bali, Indonesien oder aber auch die Osterinseln in der Südsee sind gute Beispiele für Regionen, in welchen die Solarenergie als auch die Windenergie aus landschaftlichen Gründen als nicht wünschenswert angesehen wird. Eine der wenigen erneuerbaren Energiequellen, die außerdem noch zur Verfügung stehen, ist die Wellenenergie. Und die Wellenenergie ist günstiger als die Energie, die mit Dieselgeneratoren produziert wird. Ein weiteres Beispiel für einen Absatzmarkt, indem die Wellenenergie schon jetzt günstiger ist, als andere Energieformen sind die Falkland Inseln. Das liegt hauptsächlich an exzellenten Wellenbedingungen. In Grönland ist die Solarenergie nicht wirtschaftlich und Windanlagen können wegen des schwer zugänglichen Geländes und dem Fehlen von Straßen in weiten Teilen, nicht von den Kränen aufgebaut werden. Für Grönland bleibt somit die Wellenenergie einer der einzigen Optionen um nachhaltig Energie zu gewinnen.

Die meisten Großstädte liegen in Küstengebieten am Meer. Oft wird der benötigte Strom aus fernen Regionen kilometerweit mit teuren Hochspannungsleitungen in die Städte transportiert. Für den Fall, dass die Versorgungskapazitäten nicht ausreichen, ermöglicht Wello eine Lösung, bei der die Transportwege sehr kurz sein können.

In der zweiten Phase ermöglicht die gestiegene Wettbewerbsfähigkeit der Lösungen eine Öffnung von neuen Märkten. Mit der Weiterentwicklung der Ursachenfindung und verbesserter Produktion, kann man bis 2019 mit einer Halbierung der Produktionskosten eines Penguins rechnen.

Das globale Potential für den Wellenenergiesektor wird auf 3,36 TW geschätzt, bei einem Preis von 1,2 Millionen €/MW) (Quelle, Preis für den Strom, der auch für die Berechnungen des Penguin genutzt wird). Bis 2050 können 100 GW von Meeresenergie installiert werden. Dies würde 10% des europäischen Strombedarfs decken und die Wellenenergie könnte sich zu einer der Hauptstromquellen etablieren (Quelle). Andere Absatzmärkte mit Roadmaps und Zielen für die Wellenenergie sind Nordamerika, China, Japan und Australien.

Wello hat erst im Dezember 2017 die erste kommerzielle Bestellung für einen 10 MW Penguin Wellenenergiepark vor der indonesischen Küste erhalten. Wello stellt bei diesem Projekt die Technologie und das Equipment. Mit über 17000 Inseln und 234 Millionen Einwohnern ist das indonesische Wellenenergiepotential immens und ein Geschäft in Milliardenhöhe (Quelle). Wello ist weltweit in Verhandlungen für Projekte, um nachhaltig Energie aus den Wellen zu wandeln. Kontinuierlich und ohne Emissionen.

 

Unsere Investoren

 

Finnvera ist eine spezialisierte Finanzierungsgesellschaft in staatlichem Besitz Finnlands. Sie bietet ihren Kunden Kredite, Garantien, Risikokapitalinvestitionen und Exportkreditgarantien. Finnvera ist die offizielle Exportkreditagentur (ECA) von Finnland.

Fortum ist ein führendes Unternehmen für saubere Energie, dass seine Kunden mit Strom, Wärme und Kälte sowie intelligenten Lösungen zur Verbesserung der Ressourceneffizienz versorgt. Fortum beschäftigt ungefähr 8.000 Experten in den nordischen und baltischen Ländern, Russland, Polen und Indien. 62 Prozent der Stromerzeugung ist CO2-frei. https://www.fortum.de/ueber-uns/

VNT ist eine der ersten europäischen Risikokapital-gesellschaften, deren Fokus auf sauberen Technologien, insbesondere erneuerbarer Energie, Leistungselektronik und Energieeinsparung liegt. Dabei ist VNT in Skandinavien sowie im deutschsprachigen Raum tätig. http://www.vntm.com/ger

   

 

Interessiert in Wello zu investieren?

Wenn Sie an einem Investment in Wello interessiert sind, füllen Sie das Kontaktformular aus und wir melden uns bei Ihnen so schnell wie möglich.